Packliste

Schon Odysseus wurde im Beinamen „der Listenreiche“ genannt. Was dem antiken Helden die List gegen Widersacher war, sind den heutigen Reisenden die Listen wider das Vergessen – einfache, aber unentbehrliche Hilfsmittel für eine gute Reise.

Gepäck

  • Große Tasche oder Rucksack (Es gibt tolle Reisetaschen mit Rollen, z.B. in unserem Wanderladen!)
  • Bei Trekkingreisen ist Robustheit wichtig – bitte keine Koffer! (Für Schäden wird nicht gehaftet!)
  • Tagesrucksack (ca. 30-40 l) inkl. passender Regenhülle
  • Ev. zweite, leichte Reisetasche zum Deponieren nicht benötigter Kleidung im Hotel (Für den Flug im Hauptgepäck verstauen, sonst müssten Sie ein zweites Gepäcksstück aufgeben.)

Sonnenschutz & Toiletteartikel

  • Sonnenbrille mit gutem UV-Schutz
  • Brille & Ersatzbrille für BrillenträgerInnen (bzw. Ersatzbrille für LinsenträgerInnen)
  • Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor & Lippenschutz
  • Taschentücher
  • Persönliche Toiletteartikel
  • Je nach Bedarf: Insektenschutzmittel; Ohrstöpsel; Kleiderwaschmittel (Umweltverträglichkeit beachten!)

Anregungen für die Reiseapotheke

  • Empfohlene Arzneimittel gegen Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen, Erkältung, Fieber, Allergie, Juckreiz, Insektenstiche, Sonnenbrand, Kreislaufbeschwerden etc.
  • Desinfektionsmittel & Verbandsmaterial, Pflaster, Blasenpflaster
  • Leukoplast (als Universalreparatur- & Blasenvorbeugemittel)
  • Persönliche Medikamente
  • Je nach Bedarf: Wasserdesinfektion (z. B. Micropur); Vitamintabletten, Mineralstofftabletten (Magnesium), Elektrolytpräparate, Zwieback, Teebeutel

Für Zeltnächte

  • Daunen- oder Kunstfaserschlafsack (Komforttemperatur 0° bis -7° C)
  • Innenschlafsack (Seide oder Baumwolle)
  • Kleines Handtuch, eventuell Waschlappen
  • Toilettenpapier & eventuell Feuchttücher
  • Bei Bedarf: Liegematte

Bekleidung und Wanderausrüstung

  • Wanderhosen (in Ladakh und islamischen Ländern bitte keine Shorts)
  • T-Shirts (aus Transtex fürs Wandern und aus Baumwolle für danach)
  • Langarmhemd/-shirt (auch als Sonnenschutz!)
  • Softshell- oder Fleece-Jacke, ev. Pullover
  • Dünne Daunenjacke als „eiserne Reserve“
  • Funktionsjacke (regendicht & atmungsaktiv)
  • Regenhose oder Regenponcho – je nach Klima im Urlaubsland; ev. noch ein kleiner Schirm
  • Unterwäsche (je nach Klima eventuell langärmelig bzw. -beinig)
  • Trekkingsocken & normale Socken
  • Wanderschuhe: knöchelhohe, stabile Trekkingschuhe mit guter Sohle sind ideal; keine schweren, steigeisenfesten Bergschuhe (ausgenommen Gipfeltrekking-Reisen)
  • Turnschuhe (wichtig als Ersatzschuh und abends)
  • Schlafbekleidung (warm & bequem)
  • Kopfbedeckung (Kappe, Tuch, Mütze, Multifunktionstuch) als Schutz gegen Kälte und Sonne
  • Plastiksäcke (für Schmutzwäsche und als Regenschutz der Sachen im Gepäck)
  • Je nach Bedarf: Trekkingsandalen (für etwaige Flussdurchquerungen); Teleskopwanderstöcke; dünne Handschuhe; „schönere“ Kleidung für Hoteltage; Flipflops & Handtuch für Strandtage
  • Badekleidung für Pool oder heiße Quellen

Diverses

  • Gültiger Reisepass (inkl. Kopie) & Visum (falls erforderlich)
  • Flugtickets, Ausweise, Reisedokumente
  • Literatur (Reiseführer, Buch, Sprachführer)
  • Taschenmesser (beim Flug nicht ins Handgepäck!)
  • Wecker, Uhr, Schreibzeug, Notizbuch
  • Fotoapparat inkl. Speicherkarten, Akkus & Ladegerät
  • Trinkflasche (1,5 l – vorm Einchecken am Flughafen ausleeren!)
  • Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien)
  • Je nach Bedarf: Bauchtasche für Geld & Dokumente; Snacks (Müsliriegel, Trockenfrüchte etc.); „geistige“ Getränke für gemütliche Abende (nicht während Höhenanpassung und nicht in streng islamischen Ländern!); Reisespiele, Liederbücher etc.; Kompass, Höhenmesser, Taschenlampe; Mobiltelefon (Roaming-Infos einholen!)

Unsere Packliste zum Ausdrucken

Zum Download!