fbpx

Was wir tun

                                                      IM BEREICH NACHHALTIGKEIT UND VERANTWORTUNGSVOLLEN TOURISMUS

Weltweitwandern wurde von Christian Hlade vor 20 Jahren gegründet, um ein Schule in einem entlegenen Dorf im Himalaya zu finanzieren. Seit dem steckt ein starker sozialer Anspruch in unserer Unternehmens-DNA. Ob man es nun Nachhaltigkeit, soziales Engagement oder Entwicklungshilfe nennt, es ist ein Ziel an dem wir arbeiten: wir möchten die Welt zu einem besseren Ort machen und unsere negativen Auswirkungen so gering wie möglich halten. Dass wir Wanderreisen mit lokalen Guides anbieten und wie unsere Reisen konzipiert sind, ist ein Teil davon.

Wenn man mit uns verreist, bereist man das Land im Gehen, in einem Tempo das einen das Land erfahren lässt, auf Augenhöhe und wertschätzend gegenüber Einheimischen. In unserer Reisephilosophie stecken damit schon viel nachhaltige Elemente. Wir legen Wert darauf mit lokal verwurzelten Guides zu arbeiten, kleine Herbergen von Einheimischen gegenüber internationalen Hotelketten zu bevorzugen und dem Traditionellen und Regionalen einen hohen Stellenwert zu geben. Damit landet ein Großteil der Wertschöpfung unserer Reisen im Zielland, und trägt dort zu einer sinnvollen und sanften Entwicklung bei. All das sind Mosaiksteine auf unserem Weg verantwortungsvollen Tourismus weltweit zu stärken und umzusetzen.

Wir haben uns schon sehr früh und intensiv für nachhaltigen Tourismus eingesetzt, haben Nachhaltigkeitsberichte und 2012 eine Gemeinwohlbilanz erstellte und waren ab 2009 als erster österreichischer Reiseveranstalter TourCert zertifiziert und trugen das CSR Tourismus-Siegel. 2011 wurden wir sogar mit dem österreichischen Staatspreis für Tourismus ausgezeichnet, eine von vielen Auszeichnungen für unser Engagement für einen besseren Tourismus. Weitere Auszeichnungen WWW

Konkrete Arbeitsbereiche bei WWW zur Umsetzung eines verantwortungsvollen Tourismus

  • WWW Nachhaltigkeit in den Destinationen: tolle Partner und das WWW-Nachhaltigkeitsprogramm in der Zukunft

Weltweitwandern arbeitet weltweit mit über 600 Guides, Köchen, Kamelführern und Partnern zusammen, um Wanderreisen liebevoll durchzuführen. Mit unseren Partnern hegen wir eine enge Kooperation und wählen sie auch nach Kriterien des verantwortungsvollen Tourismus aus. Sei es unser Portugal Partner auf Madeira, der mit der “Quinta dos Artistas” ein Hotel-Vorzeigeprojekt umgesetzt hat, das sowohl sozial als auch umweltverträglich über dem Meer thront oder unser Rumänien-Partner Cristian, der mit seinem Team auf ein Netzwerk von Einheimischen zurück greift, die mit eingebunden werden in den Tourismus und somit wirtschaftlich gestärkt werden. Das passiert oft spontan, je nachdem wer Zeit hat und wird nicht „inszeniert“.

 

Weltweitwandern führt jährlich mindestens eine Weltweitwandern Academy durch, in denen weltweite Partnerunternehmen und Guides im Aufbau von verantwortungsvollem Tourismus gestärkt und unterstützt werden. 2018 fand die Weltweitwandern Academy in Bruck an der Mur statt. Themen waren die United Nations Development Goals, Sicherheit am Berg, Konzeption von sinnvollen Tourismusangeboten mit Wandergruppen, Gruppendynamik u.v.m.

Empowerment: Marokkanischer und jordanischer Guide bei Fortbildung in Österreich.

Fortbildung: Marokko und Jordanien bei der Guide Academy 2018

Hier finden Sie nähere Informationen zu den “Weltweitwandern Academys”

Das nächste Partnertreffen 2019 findet auf Madeira statt. Dort möchten wir unseren weltweiten Partnern das Vorzeige-Lodge-Projekt unserer Partner Christa und Gerald zeigen. Ihre “Quinta dos Artistas” ist für uns die ideale Umsetzung einer verantwortungsvollen Unterkunft: Großzügig und schön, aber mit einem ganz klaren Blick auf die Schonung der Natur und Ressourcen des Landes und unter Einbezug der lokalen Bevölkerung. Hier ein Film zur Quinta

Wir möchten, dass unsere weltweiten Partner sich von diesem Beispiel inspirieren lassen und ähnliche Lodges/Unterkünfte in ihren Destinationen gründen.

 

Auf Initiative von Weltweitwandern wurde 2015 der Verein Weltweitwandern Wirkt! gegründet, um unsere vielfältigen sozialen Aktivitäten besser zu bündeln. Weltweitwandern finanziert dabei den Großteil der Verwaltungs- und Werbekosten des Vereins, von dem unter anderem Sozial- und Bildungsprojekte in Nepal und Marokko umgesetzt werden.

Durch die dauerhafte Unterstützung wird sichergestellt, dass die gesamten gesammelten Spenden und Fördergelder in den Projekten vor Ort ankommen.

https://www.weltweitwandernwirkt.org/

 

  • WWW Nachhaltigkeit im Unternehmen: Strategie & Umsetzung mit den MitarbeiterInnen

Bereits seit der Unternehmensgründung ist es unser Ziel, unsere Reiseangebote im Einklang mit Natur und Menschen vor Ort zu gestalten und auch in die Stärkung lokaler Strukturen zu investieren. Wir haben uns lange und intensiv für verträglichen und ökologisch nachhaltigen Tourismus eingesetzt, waren TourCert zertifiziert, Mitglied in einigen Nachhaltigkeitsinitiativen und wurden 2011 mit dem österreichischen Staatspreis für Tourismus ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen WWW

Um verantwortungsvollen Tourismus anzubieten, muss man aber kontinuierlich hinsehen und alle Bereiche unseres Unternehmens auf Optimierungspotenziale im Sinne der Nachhaltigkeit durchleuchten. 2019 stellten wir deshalb unter das Thema Nachhaltigkeit und arbeiten daran, unsere Angebote und auch alles rund um unseren Firmensitz möglichst nachhaltig zu gestalten. Nach zwei Workshops mit dem Team zum großen Thema Nachhaltigkeit bei unserer jährlichen Strategieklausur haben wir nun Handlungsfelder und Prioritäten definiert. Mit Martina Handler und Lisa Nussmüller haben wir zwei Personen im Team, die die Nachhaltigkeit bei uns im Unternehmen koordinieren.

Ziele aus den Teamworkshops und der Strategieklausur sind zum Beispiel eine Reduktion des Plastikmülls auf unseren Reisen, eine Dezimierung von Transfers mit dem Auto auf unseren Reisen nach dem Weltweitwandern-Motto “Weniger fahren, mehr gehen” oder auch die Schaffung eines Bienen- und Insektenfreundlichen Gartens in unserem WWW-Basecamp in Graz. Wenn Sie mehr Informationen dazu möchten, wenden Sie sich an Lisa Nussmüller.

 

  • WWW Unternehmensphilosophie: mit lokalen Partner & Wertschöpfung im Land lassen

Ob wir nun nach Marokko reisen, nach Madeira, in den Himalaya oder nach Sri Lanka: Die meisten unserer Guides wurden schon in der Region ge

boren oder leben bereits jahrelang im Land. Auch bei den Unterkünften und den Orten/NGOs/Kooperativen, die wir bei unseren Reisen besuchen, achten wir darauf, dass sie von “Locals” geführt werden und die lokale Bevölkerung von unserer Art des Tourismus profitiert. Weltweitwandern bemüht sich, dass ein Großteil der Wertschöpfung in den Reiseländern bleibt.

Ihre Ansprechpartnerin für verantwortungsvollen Tourismus bei Weltweitwandern: Lisa Nussmüller