fbpx
Neuer Katalog inkl. 32 Seiten Magazin.
In 254 Reisen rund um die Welt. Näher dran mit Local Guides und sicher geführt.
Kostenlos bestellen
Katalogvorschau
Katalogvorschau
Katalog bestellen
Lass dich vom Leben überraschen…hör auf zu denken.
Anita Pfeffinger, Graz25. November 2019
Ich werde mich nicht dazu verleiten lassen, den Satz 100%ig für bare Münze zu nehmen, aber es steht dafür, sich von Zeit zu Zeit davon inspirieren zu lassen – und er war definitiv der Leitsatz für meine Marokko Reise.

Ich wollte in die Wüste, und zwar in die Sahara und dafür war Marokko/Marrakesch der ideale Ausgangspunkt und die “Sternschnuppen“ waren schnell gebucht, inklusive Verlängerungsnacht, um in Ruhe den Andre Heller Garten zu besichtigen.

Und mehr und länger habe ich darüber nicht nachgedacht. Wenn ich das nämlich gemacht hätte, wäre mir wahrscheinlich relativ schnell in den Sinn gekommen, dass “Wandern“ nicht auf der ersten Seite meiner Suchergebnisse für Lieblingsbeschäftigungen steht, genauso wenig wie “alleine mit einer Reisegruppe unterwegs sein“, “im Zelt übernachten“ oder “im Schlafsack kuscheln“ und mir das “liebste“ von allen, nämlich “alleine eine Stadt erkunden um den Busparkplatz zu finden“...und wenn ich überall dies nachgedacht hätte, dann hätte ich diese Reise nicht gebucht.

Aber wie gesagt – nicht denken sondern vom Leben überraschen lassen, und ich wurde überrascht und belohnt mit neuen, wertvollen Menschen und fantastischen Landschaften in schierer Unendlichkeit.

Ein großer Dank gilt dem lokalen Team vor Ort, das sich um alles gekümmert hat, unser fantastischer Koch, der in der Wüste auf zwei Gasflammen besseres Essen gezaubert hat, als wir es in Marrakesch je bekommen haben. Noch jetzt denke ich mit Genuss an frisch gebackenes Fladenbrot und Palatschinken, gut duftenden Tee und Kaffee und höre noch die Geschichten von unserem Guide über sein Land, sein Leben, seine Religion.

Und wenn man am Abend bei Kerzenlicht Märchen wie aus 1001 Nacht vorgelesen bekommt oder Berberlieder gesungen werden, will man eigentlich nicht wieder zurück, und weder schlaflose Nächte, noch Sandsturm noch zerrissene Schuhe konnten mich aus der Spur bringen.

Und wenn man dann in der Abflughalle am Flughafen in Marrakesch steht und entdeckt, dass man ein Business Upgrade bekommen hat, steht einem neuen Anfang doch gar nichts mehr im Wege.

šukran
Reisebericht-Bild