• Christa kennt die Blumeninsel wie Ihre Westentasche und zeigt uns die schönsten Plätze!
zurück

Madeira à la Christa

Wandern auf der Blumeninsel

Üppige Vegetation, dahinplätschernde Levadas, tief eingeschnittene Täler, abwechslungsreiche Landschaften und das alles auf engstem Raum verteilt: Das sind die Vorzüge von Madeira. Ihre herzliche Art, ihre vielen Bekanntschaften und die Kenntnis geheimer Wasserwege: Das sind die Vorzüge von Christa, unserer Wanderführerin.

einfach Wanderreise
Ø Gehzeit/Tag4-5 Stunden
Reisedauer8 Tage
Gruppe4-14 Teilnehmer
Wandertage4 Tage
ab € 1.250
  • * Imposante Landschaften, üppige Vegetation, Wasserkanäle (Levadas) und prächtige Blumen
  • * Kennenlernen der gesamten Insel
  • * Sehr herzliche und persönliche Führung – Wanderungen auf stillen Wegen, viele Geheimtipps!
  • * 7- oder 14-Tage-Programm möglich!
  • 1. Tag: Ankunft auf Madeira
  • 2. Tag: A: Farbenspiel am Ostkap / B: Viel Natur am Portal-Pass
  • 3. Tag: A: Levada in Porto Moniz / B: Zauberwald
  • 4. Tag: A und B: Funchal
  • 5. Tag: A: Hochebene Paul da Serra / B: Wasserfälle am Encumeada-Pass
  • 6. Tag: Freier Tag
  • 7. Tag: A: Pico Ruivo – der höchste Berg / B: Vom Poiso-Pass auf den Pico do Arieiro
  • ...
Die weiteren Tage einblenden

Unsere Wanderungen bringen uns entlang üppig bemooster Levadas, führen durch mannshohe Baumheide in tiefgrünen Lorbeerwald, an den steilen Felswänden der höchsten Berge entlang oder zu den farbig leuchtendenden Klippen im östlichsten Teil der Insel, begleitet vom Rauschen der kräftigen Wellen des Atlantiks.
Christa zeigt uns das blühende Drüsen- und Kleb-Aeonium, den leuchtenden Madeirastolz, die Unterschiede zwischen Würzlorbeer und Stinklorbeer und viele andere seltene Pflanzen vom endemischen Blütenreichtum Madeiras.

Unsere Partnerin Christa Bretterbauer-Dornfeld hat die Wanderungen über die ganze Atlantikinsel verteilt, um auf verschiedenen Anfahrrouten möglichst viel von der Insel zu sehen. Außerdem stimmt sie den Reiseweg auf die Vorlieben der jeweiligen BesucherInnen und das Wetter ab (und nicht zu vergessen auf die Blumen, die gerade blühen). So erleben wir die Genusswander-Insel in all ihrer Vielfalt: Die Eukalyptuswälder, die Klippenwände des Ostkaps, die alte Zuckerrohrfabrik von Calheta oder die Padaria (Bäckerei) mit dem köstlichen „Pastel de Nata“ oder optional den Orchideengarten.
Mit einem liebevoll restaurierten Fischerboot können wir uns außerdem auf die Suche nach Delfinen und Walen machen.
Christas gute Portugiesischkenntnisse und ihr fröhlicher Charakter bringen immer wieder ungezwungene Begegnungen mit Einheimischen, Weinbauern und Levadeiros mit sich. Spannend sind ihre Touren allemal: Sie liebt es, auf kaum begangene Nebenwasserläufe abzuzweigen. Da landen wir schon mal in einem Levadatunnel, wo ohne Taschenlampen nichts mehr geht.

Die Wochen-Programme A und B unterscheiden sich in den Routen, aber nicht in der Schwierigkeit und beinhalten beide die schönsten Plätze der Insel von verschiedenen Seiten erwandert und lassen sich hervorragend zu einem 14 Tage Programm kombinieren oder bei einer späteren Reise ergänzen.

Das Wandern auf Madeira ist deshalb so entspannend, weil man fast immer einen Wasserlauf entlanggeht. Die Geräusche des Wassers und die wunderschöne, üppige Vegetation sind Balsam für gestresste Gemüter. „Seit ich bei Christa auf Madeira war, bin ich der absolute Fan der wunderbaren Blumeninsel!“ Kristin Pavanato (Weltweitwandern)

 

 

Es gibt kaum etwas schöneres als eine Wanderwoche auf der zauberhaften Atlantikinsel Madeira!Natürlich mit Weltweitwandern: http://www.weltweitwandern.at/europa/portugal/Herzliche Grüße aus Madeira sendet euch WWW-Boss Christian Hlade!#madeira #meditation #weltweitwandern #christianhlade #wassertreppe #ribeirofrio #madeirawandern #levadawandern

Posted by Weltweitwandern on Samstag, 24. Juni 2017

Wassertreppe auf Madeira

Herzliche Grüße aus Madeira sendet euch WWW-Boss Christian Hlade!

Mahlzeiten: F = Frühstück / M = Mittagessen/Lunchpaket / A = Abendessen
1. Tag: 

Ankunft auf Madeira

Wir landen auf der Blumeninsel und treffen die Wanderführerin Christa (oder Marie-Louise oder Richard) zu einem ersten Kennenlernen und einer kleinen Vorbesprechung. Anschließend geht es für alle, die Lust haben, zum gemeinsamen Abendessen ins Buffetrestaurant Ondamar.

Bemerkung: Kommt aus flugtechnischen Gründen die Gruppe an zwei verschiedenen Tagen an, kann sich das Programm so verschieben, dass die Wanderungen erst am 3.Tag beginnen und der 2. Tag zur freien Verfügung steht. (Walbeobachtung kann auf Wunsch vor Ort gerne optional organisiert werden. Zwischen Oktober und April finden Ausfahrten bei guten Wetterverhältnissen von Montag bis Samstag statt und ab Mai an jedem Wochentag.)
2. Tag: 

A: Farbenspiel am Ostkap / B: Viel Natur am Portal-Pass

Route A: Die Wanderung führt uns an den östlichsten Punkt der Insel und unterscheidet sich von allen anderen Touren. Der Name der Wanderung lässt es schon vermuten: Es bietet sich ein Farbenspiel der Sonderklasse. Braun- und Orangetöne in einer Vielfalt, die wir nicht für möglich gehalten haben. Die schwarzen Basaltkanäle und die Klippenwände des Ostkaps malen wunderschöne Reliefbilder in die Landschaften. Nicht nur kunstbegeisterte Gemüter werden hier auf ihre Kosten kommen. Für das etwas frühere Aufstehen werden wir später mit „Faulenzerstunden“ am Hotelpool oder in der Meeresbadebucht beim Hotel belohnt.
Gehzeit: 3½-4 Std., ca. +500 m/-500 m

Route B: Durch ursprüngliche Terrassenfelder wandern wir zu Beginn entlang der Levada do Caniçal, von wo wir rund 300 Höhenmeter über einen alten Bauernsteig in herrlich duftende Eukalyptuswälder aufsteigen. Wir genießen idyllische Ausblicke auf das darunter liegende Dorf und das Tal mit der Ortschaft Machico. Umgeben von faszinierenden Baumfarnen gehen wir durch fast unberührte Lorbeerwälder und gelangen über einen üppigen Waldweg zum Portela-Pass. Auf dem 600 Meter hoch gelegenen Pass belohnt uns der freie Blick auf die Nordseite und den imposanten Adlerfelsen.
Gehzeit: 3½-4 Std., ca. +350 m
3. Tag: 

A: Levada in Porto Moniz / B: Zauberwald

Route A: Über die Nordküste fahren wir nach Porto Moniz im äußersten Nordwesten Madeiras. Nach einem kurzen Abstecher zu den Felsbädern geht es mit dem Bus zu einer Levada hoch über Porto Moniz. Im Lorbeer- und Eukalyptuswald wandern wir auf Pfaden entlang der Levada. Leichte, hügelige Erd- und Wiesenwanderwege; Aufstieg je nach Gruppe variabel gestaltbar.
Gehzeit: 3½-4 Std., Aufstieg variiert je nach Route zwischen 300 und 500 m.

Route B: Es geht in den Nordwesten der Insel in den ältesten Lorbeerwald der Insel. In diesem Weltnaturerbe der UNESCO wandern wir unter Bäumen, die hunderte Jahre alt und über und über mit Moos und Flechten bewachsen sind. Watteweicher, mit Moos bewachsener Boden riecht oft nach Pfefferminze. Eine wirklich spektakuläre Landschaft, bei Nebel fühlt man sich in Michael Endes „Unendliche Geschichte“ oder in Tolkiens „Herr der Ringe“ versetzt. Wir wandern über Feld-, Wald- und Wiesenwege.
Gehzeit: 3½-4 Std., ca. +400 m
4. Tag: 

A und B: Funchal

Route A: Funchal
Wir erkunden Funchal vom Osten, von Fort Tiago her und spazieren durch die östliche Altstadt mit kleinen Abstechern zum Hutmacher und zum Schuster, der die Stiefel für die Folkloregruppen und die Korbschlittenfahrer noch händisch anfertigt. Wir kommen zum Stickereibetrieb und dann zum berühmten Fisch-, Obst- und Gemüsemarkt Madeiras. Weiter geht es in Richtung Kathedrale Se. Dort versorgt uns unser Guide mit weiteren Tipps, bevor wir uns zu Mittag von ihm/ihr verabschieden. Jetzt kann jeder nach Lust und Interessen Führungen in Madeirawein-Kellereien machen, Weinverkostungen besuchen, mit der Gondel in den botanischen Garten schweben oder eine flotte Korbschlittenfahrt unternehmen. Andere besuchen gerne die kunsthistorisch interessanten Museen der Hauptstadt. Die Rückfahrt ins Hotel organisiert sich jeder selbst. Es gibt einen direkten öffentlichen Bus von Funchal, der ganz in der Nähe unseres Hotels Halt macht, für ca. EUR 2,20 pro Fahrt.

Route B: Funchal
Wir erkunden Funchal vom Westen her, starten bei der Statue von Kaiserin Sissi und spazieren vorbei an mehreren Gärten durch den westlichen Stadtteil über den Rathausplatz mit der Jesuitenkirche und dem Justizpalais bis zum berühmten Fisch-, Obst- und Gemüsemarkt Madeiras. Dort versorgt uns unser Guide mit weiteren Tipps, bevor wir uns zu Mittag von ihm/ihr verabschieden. Jetzt kann jeder nach Lust und Interessen Führungen in Madeirawein-Kellereien machen, Weinverkostungen besuchen, mit der Gondel in den botanischen Garten schweben, oder eine flotte Korbschlittenfahrt unternehmen. Andere besuchen gerne die kunsthistorisch interessanten Museen der Hauptstadt. Die Rückfahrt ins Hotel organisiert sich jeder selbst. Es gibt einen direkten öffentlichen Bus für ca. EUR 2,20,- pro Fahrt.
5. Tag: 

A: Hochebene Paul da Serra / B: Wasserfälle am Encumeada-Pass

Route A: Das Gebiet der 25 Quellen, im wilden Westen Madeiras auf der Hochebene Paul da Serra, ist das wohl bekannteste Wandergebiet der Insel. Unser Weg mit dem Namen "Über den Wolken" liegt abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Wir kombinieren zwei unterschiedliche Levadas mit kleineren Auf- und Abstiegen. Knorrige alte Erika-Bäume, Bartflechten und Moose säumen unseren Weg zu einem Wasserfall. Es ist faszinierend, welche Pflanzenvielfalt auf 1.300 m bis 1.400 m Höhe zu finden ist.
Gehzeit: 3-4 Stunden, +250 m Aufstieg

Route B: Auf der Südostseite der Hochebene Paul da Serra befindet sich diese wunderschöne Wanderung, die uns traumhafte Ausblicke auf die Süd- und Nordküste Madeiras bereitet. Die Wanderung entlang der Levada führt durch saftige grüne Wiesen, vorbei an Löwenzahnbäumen und auch schroffe Felshänge. Über den Tag verteilt legen wir rund 250 Höhenmeter zurück und erreichen nach ca. 3,5 Stunden die Hochebene mit ihren markanten Windkrafträdern.
Gehzeit 3½-4 Stunden, +250 hm Aufstieg
6. Tag: 

Freier Tag

Der heutige Tag steht uns zum Entspannen oder für eigene Aktivitäten frei zur Verfügung.
7. Tag: 

A: Pico Ruivo – der höchste Berg / B: Vom Poiso-Pass auf den Pico do Arieiro

Im Zentralmassiv gibt es mehrere interessante und schöne Routen. Je nach Wetterlage suchen wir die am besten geeignete für den Tag zum Pico Ruivo, dem mit 1.862 m höchsten Berg Madeiras, oder dem dritthöchsten Gipfel, dem Pico do Arieiro (1.818 m) aus. Die höchsten Berge Madeiras sind unser heutiges Ziel, daher starten wir etwas früher, denn wir werden nicht die Einzigen auf dem Weg nach oben sein. Sollte es das Wetter nicht zulassen, einen der Berge zu besteigen, wird das Team von Christa mit einer Alternativtour aus ihrem reichhaltigen Fundus überraschen – oder den Tag tauschen. Es kann immer wieder vorkommen, dass Wanderungen im Zentralmassiv aufgrund von Wetterverhältnissen nicht möglich sind.
A: Gehzeit 3½-4 Stunden, Aufstieg je nach Tour +250 m/+400 m, Abstieg: -250 m/-400 m
B: Gehzeit 3½-4 Stunden, +600 m/-0 m
8. Tag: 

Verabschiedung und Heimflug

Die Reise hat heute ein Ende (es sei denn, Sie haben Verlängerungstage gebucht). Wir werden rechtzeitig zum Flughafen gebracht, von wo es nach Hause geht.

Reise buchen

Von Bis EZZ Preis
05. August 2017 12. August 2017 € 140 € 1.290
Guide Marie Louise / Route A
12. August 2017 19. August 2017 € 140 € 1.290
Guide Marie Louise / Route B
19. August 2017 26. August 2017 € 140 € 1.290
Guide Barbara / Route A
02. September 2017 09. September 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Christa / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
09. September 2017 16. September 2017 € 140 € 1.290
Guide Christa / Route B
16. September 2017 23. September 2017 € 140 € 1.290
Guide Marie Louise / Route A
23. September 2017 30. September 2017 € 140 € 1.290
Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
30. September 2017 07. Oktober 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Christa / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
07. Oktober 2017 14. Oktober 2017 € 140 € 1.290
Guide Christa / Route B
14. Oktober 2017 21. Oktober 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Marie Louise / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
21. Oktober 2017 28. Oktober 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
28. Oktober 2017 04. November 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Marie Louise / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
04. November 2017 11. November 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
11. November 2017 18. November 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Marie Louise / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
18. November 2017 25. November 2017 € 140 € 1.290 Buchen
Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
von - bis EZZ Preis
05.08.2017 12.08.2017
140 €* 1.290 €
*Guide Marie Louise / Route A
12.08.2017 19.08.2017
140 €* 1.290 €
*Guide Marie Louise / Route B
19.08.2017 26.08.2017
140 €* 1.290 €
*Guide Barbara / Route A
02.09.2017 09.09.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Christa / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
09.09.2017 16.09.2017
140 €* 1.290 €
*Guide Christa / Route B
16.09.2017 23.09.2017
140 €* 1.290 €
*Guide Marie Louise / Route A
23.09.2017 30.09.2017
140 €* 1.290 €
*Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
30.09.2017 07.10.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Christa / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
07.10.2017 14.10.2017
140 €* 1.290 €
*Guide Christa / Route B
14.10.2017 21.10.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Marie Louise / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
21.10.2017 28.10.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
28.10.2017 04.11.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Marie Louise / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
04.11.2017 11.11.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
11.11.2017 18.11.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Marie Louise / Route A // NUR MEHR AUF ANFRAGE
18.11.2017 25.11.2017
140 €* 1.290 € Buchen
*Guide Marie Louise / Route B // NUR MEHR AUF ANFRAGE
EZZ Einzelzimmerzuschlag
  • Diese Reise ist vorangekündigt.
  • Diese Reise ist noch buchbar.
  • Die Durchführung der Reise ist gesichert.
  • Bei dieser Reise sind nur noch wenige Plätze frei.
  • Diese Reise ist ausgebucht/geschlossen.

Rechtzeitig buchen und Frühbucher Bonus sichern!
Bei Buchung von min. 6 Monaten vor Abreise gewähren wir Ihnen folgende Frühbucher-Rabatte:

  • € 15 bei einem Reisegrundpreis über € 500
  • € 25 bei einem Reisegrundpreis über € 1.000
  • € 50 bei einem Reisegrundpreis über € 2.000
  • € 75 bei einem Reisegrundpreis über € 3.000

Leistungen

  • Flug von Frankfurt, München oder Wien nach Madeira und retour, inklusive aller Flughafensteuern.
    Weitere Abflugorte gerne auf Anfrage möglich (eventuell gegen Aufzahlung).
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen (Fahrtdauer ca. 15 Minuten)
  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück im 3*-Hotel Galomar, Basis Doppelzimmer mit Meerblick
    inkl. Nutzung aller Angebote des benachbarten 4*-Hotels Galosol, wie Fitness- und Wellnesscenter, Pool, Hallenbad etc.
    Aufzahlung auf 4*-Hotel Galosol oder Alpino Atlantico möglich, genauer Preis auf Anfrage
  • 2 x Buffet-Abendessen im Hotel (Sie bekommen vor Ort zwei Gutscheine, die Sie individuell einlösen können)
  • Einführungsgespräch/Begrüßung am Ankunftstag
  • 4 Wandertage mit Transfer Hotel-Wanderung-Hotel, Wanderführung, halbtägige Stadtführung in Funchal mit Transfer vom Hotel nach Funchal
  • Abendessen (ausgenommen 2 x) Wir haben bewusst nicht alle Abendessen im Hotel einkalkuliert, um Ihnen die Gelegenheit zu geben, nach den Wanderungen in guten einheimischen Lokalen die ausgezeichnete Küche des Landes auszuprobieren.
    Weitere Abendessen im Buffetrestaurant des ****Hotel Galosol können Sie vor Ort buchen (ca. EUR 23,- pro Person, Getränke extra)
  • Mittagessen/Mittagsjause: Sie können für die Wanderungen ein Lunchpaket vom reichhaltigen Frühstücksbuffet bestellen (ca. EUR 5,-) oder sich in einem der beiden kleinen Minimärkte in der Nähe des Hotels versorgen.
  • Impfungen, Versicherungen etc.
  • Ausgaben persönlicher Natur wie Getränke, Souvenirs, Trinkgelder
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung, Änderung der Route durch höhere Gewalt bzw. Flugzeitverschiebungen
Terminbezogene Zusatzleistungen
05.08.2017-12.08.2017:
Einzelzimmer 140 €
12.08.2017-19.08.2017:
Einzelzimmer 140 €
19.08.2017-26.08.2017:
Einzelzimmer 140 €
02.09.2017-09.09.2017:
Einzelzimmer 140 €
09.09.2017-16.09.2017:
Einzelzimmer 140 €
16.09.2017-23.09.2017:
Einzelzimmer 140 €
23.09.2017-30.09.2017:
Einzelzimmer 140 €
30.09.2017-07.10.2017:
Einzelzimmer 140 €
07.10.2017-14.10.2017:
Einzelzimmer 140 €
14.10.2017-21.10.2017:
Einzelzimmer 140 €
21.10.2017-28.10.2017:
Einzelzimmer 140 €
28.10.2017-04.11.2017:
Einzelzimmer 140 €
04.11.2017-11.11.2017:
Einzelzimmer 140 €
11.11.2017-18.11.2017:
Einzelzimmer 140 €
18.11.2017-25.11.2017:
Einzelzimmer 140 €
Generelle Informationen zu unseren Reisen finden Sie unter FAQs
Oder wenden Sie sich per E-Mail an kristin.pavanato@weltweitwandern.com

Informationen

  • Flexibilität: Die Programme stellen einen Rahmen dessen dar, was möglich ist. Gerade die große Flexibilität von unserem Madeira-Team und die Kenntnisse von unzähligen Routen und Varianten machen es möglich, aus jedem Tag das Optimum herauszuholen. So werden die Tagesprogramme vor Ort auch spontan umgestellt. Passt das Wetter für die Bergtour, wird die Bergtour vorgezogen – ganz nach dem Motto: „In Madeira muss man immer alles gleich erledigen, wenn es passt.“ Ist die geplante Route im Regen, versuchen wir eine trockene Variante zu finden. Ist auf der geplanten Levada schon alles verblüht, aber eine Levada höher noch alles in Blüte, wird natürlich diese Route gewählt.
    Sicherheit geht immer vor. Offizielle Wetterwarnungen werden beachtet, und gesperrte Routen werden immer strikt gemieden. Unsere Guides vor Ort entscheiden immer im Interesse der Gruppe.
  • Wanderungen in Kombination mit Rundreisen: Die Wanderungen sind über die Insel verteil, damit während der Anfahrt auch immer interessante Seiten der Insel gesehen werden können. Die Fahrten werden von Fotostopps unterbrochen, so sind die "obligatorischen" Inselrundfahrten nach West und Ost gleich inkludiert. Die exakten Routen werden vom jeweiligen Guide gemeinsam mit Ihnen am Ankunftsabend oder bei schwieriger Wetterlage am Abend vor dem nächsten Wandertag festgelegt. Es kann auch manchmal vorkommen, dass die geplante Route noch während der Anfahrt zur Wanderung geändert wird, falls das Wetter plötzlich umgeschlagen hat, der Wind zu stark wurde oder dichter Nebel aufkommt. Bei der Auswahl der Touren spielen die aktuelle Wetterlage und die gerade blühende Vegetation auf der Blumeninsel eine große Rolle. Sie sind in guten und erfahrenen Händen. Durch die guten Portugiesischkenntnisse und die offenherzige Art unseres Teams sind bereits viele und starke Bande mit einheimischen Bauern, Weinbauern und Levadeiros und an den Wanderwegen wohnenden Einheimischen geknüpft worden. Von diesen Bekanntschaften werden auch Sie profitieren, immer wieder ergeben sich ungezwungene und natürliche Begegnungen mit den freundlichen und aufgeschlossenen InselbewohnerInnen.
  • Allgemeines: Alle Touren sind abhängig von der Wetterlage und der Wegbeschaffenheit (z. B. Steinschlag-Gefahr nach Regenfällen). Wenn es möglich ist, werden Ausweichziele angepeilt oder besser durchführbare Touren gewählt. Wir empfehlen die Mitnahme einer Taschenlampe, da wir je nach Routenwahl auch durch Bewässerungstunnels in den Bergen gehen. An manchen Tagen haben sich auch eine Regenhose und ein Regenponcho sehr bewährt!
    Der/die Schwächste in der Gruppe bestimmt Tempo und Routen. Sicherheit hat immer Vorrang. Sollten neue interessante Routen möglich werden, werden diese in das Ersatz-Programm aufgenommen.
  • Gerne können Sie 2 Wochen hintereinander buchen und einmal die Route A und in der zweiten Woche die Route B erwandern oder umgekehrt (je nach Termin).
  • Bei der Kombination von 2 Touren, also 2 Wochen hintereinander, verringert sich der Reisepreis für die 2. Woche um EUR 430,- pro Person.

Die Hotelanlage Galo Resort besteht aus den Hotels Galomar***, Galosol**** und Alpino Atlantico****.

Sie werden im 3*-Hotel Galomar untergebracht oder können, wenn Sie möchten, auf eines der beiden 4*-Hotels Galosol oder Alpino Atlatico aufzahlen. Den genauen Preis dafür erhalten Sie auf Anfrage.

Das ****Hotel Galosol und das Alpino Atlantico sind komfortable Häuser mit sehr gut ausgestatteten Zimmern. Das ***Hotel Galomar ist etwas einfacher, hat aber seinen Charme. Die beiden ****Hotels sind mit Restaurants, Bars, Swimmingpools, einem Wellnesscenter mit Hallenbad und Sauna, Fitnessclub, einer Badeanlage am Meer, Bars etc. versehen. Die Einrichtungen können von allen unseren Gästen benutzt werden.

Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie sich bei wohltuenden Massagen entspannen, sich einer Schönheitspflege und anderen Behandlungen für Seele und Körper unterziehen.

Alle drei Häuser liegen nebeneinander in einer traumhaft schönen Lage hoch über den Klippen mit Ausblick auf die Berge Madeiras und die Weiten des tiefblauen Atlantiks. Die Hotelanlage wird von der deutschen Inhaberfamilie Bachmeier mit viel persönlichem Engagement und Liebe zum Detail geführt und ist optimal zum Entspannen und Erholen geeignet.

Die Badebucht ist bequem mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die Tauchschule inmitten des Wasser-Naturschutzgebietes ist bereits mehrfach preisgekrönt.

Das Abendessen kann im ****Hotel Galosol eingenommen werden. Weitere Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Der nur 2,5 km entfernten Ort Caniço lädt zum Shoppen und zum Genießen in Restaurants und Bars ein. Die Hauptstadt Madeiras, Funchal, liegt ca. 10 km entfernt und ist bequem mit einem Linienbus erreichbar (Abfahrt vor dem Hotel, ca. 30 Min. Fahrzeit).

Weitere Infos und Bilder zum Hotel: www.galoresort.com

  • Wir bitten Sie, das vorliegende Detailprogramm nur als generellen Ablaufplan zu verstehen. Obwohl wir unsere Programme mindestens einmal pro Jahr auf den neuesten Stand bringen, können sich vor Ort kurzfristige Änderungen des Programms ergeben. Änderungen von Wegen und Routen, Transportprobleme, schlechter Straßenzustand, Änderungen von Permit- und Trekkingbestimmungen, ungünstige Wetterverhältnisse etc. können zu Programmumstellungen führen. IhrE ReiseleiterIn wird jeweils vor Ort die notwendigen Umstellungen durchführen und Sie darüber informieren. Wir und alle unsere PartnerInnen bemühen uns hier flexibel und immer im Sinne einer bestmöglichen Durchführung des Reisecharakters zu agieren. Wir bitten daher auch unsere KundInnen um Flexibilität. Solche unvorhersehbaren Programmänderungen sind weder Reklamations- noch Refundierungsgründe; etwaige Zusatzkosten gehen zu Lasten der Teilnehmer.
  • Vor allem in der Hochsaison kommt es manchmal zu Flugverspätungen bzw. Verzögerungen bei der Gepäcksauslieferung. Bitte nehmen Sie daher zur Sicherheit die wichtigsten persönlichen Dinge (persönliche Gegenstände, Goretexjacke, Kamera, Bücher für längere Wartezeiten etc.) mit ins Handgepäck. Bitte beachten Sie die Handgepäcksbestimmungen bezüglich Flüssigkeiten etc.
  • Im Programm evtl. namentlich angeführteR ReiseleiterIn gilt vorbehaltlich. Im Falle von Krankheit, Verhinderung etc. behalten wir uns vor, auch ohne Vorankündigung, eineN ErsatzreiseleiterIn zu stellen. Dies berechtigt nicht zum Reiserücktritt bzw. zu Rückzahlungsforderungen.
  • Teilnahme auf eigene Gefahr. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen mit unseren „Besonderen Weltweitwandern Bedingungen“.
    Die endgültigen Flugzeiten, die Flugroute bzw. Fluglinie erhalten sie mit den Reiseunterlagen ca. 10 Tage vor Abreise. Die internationalen Flugverbindungen sind Veränderungen unterworfen. Flugzeiten können sich daher kurzfristig ändern.
  • In der Gruppe werden eventuell auch Gäste anderer Veranstalter sowie Privatgäste von Christa Dornfeld sein. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 14 Personen.
  • Ja nach Flugverfügbarkeit kann sich der An- und Abreisetag auch verschieben. Sollte aufgrund Ihres Fluges die An- und Abreise vom ausgeschriebenen Termin abweichen, setzten wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Die zum Transport verwendeten Fahrzeuge sind technisch einwandfrei und entsprechen den gesetzlichen Vorschriften. Wartungsintervalle werden genau eingehalten. Darüber hinaus bemühen wir uns, möglichst umweltfreundlich und sicher zu fahren. Das bedeutet unter anderem: zusätzliche verstärkte Wartung und Überprüfung von Bremsen, Kupplung, Reifen und allen sicherheitsrelevanten Teilen, zusätzliche Überprüfung von Motoreinstellungen zum möglichst schadstoffarmen Betrieb. Dort, wo es ohne Einschränkung der Sicherheit möglich ist, werden Maßnahmen zum weiteren Umweltschutz gesetzt (bspw. Verlängerung der Ölwechselintervalle, Reparatur und Aufbereitung gebrauchter Teile, längere Nutzungsdauer durch schonendes Fahren, freiwillige Tempobegrenzung und besonders rücksichtsvolle Fahrweise, nicht nur zu Ihrer Sicherheit, sondern auch zur Lärm- und Unfallvermeidung). Unsere Partner Christa und Gerald fahren seit 30 Jahren unfallfrei!

Generelle Informationen zu unseren Reisen finden Sie unter FAQs
Oder wenden Sie sich per E-Mail an kristin.pavanato@weltweitwandern.com

Unser Team vor Ort

Barbara, Christa, Gerald, Marie Louise, Richard

Trekking-Guide & Reiseleiter

Nur 14 Tage nach ihrem ersten Besuch auf Madeira stand fest, dass Christa und Gerald sich hier niederlassen wollten. Kurz darauf wurde auch schon ein Haus gekauft. Seit 1999 leben die Bergführerin Christa und der Maler und Bildhauer Gerald in Canico in der Nähe von Funchal. Gemeinsam haben Sie die Insel erkundet, Wanderbücher geschrieben und wandern mit ihren Gästen, in stets kleinen Gruppen abseits der Touristenpfade zu den schönsten Plätzen der Insel.

Barbara wurde auf Madeira als die perfekte „Mischung“ geboren: Vater Bayerischer Auswanderer, Mutter Madeirenserin. Nach der Hotelfachschule in Österreich kam Sie zurück nach Madeira und trat in die Fußstapfen ihres Großvaters, der als Bergführer einer der Wanderpioniere Madeiras ist. Zufriedenheit, Freiheit, Natur, Fröhlichkeit und ihre zwei Töchter sind das Wichtigste in ihrem Leben.

Richard hat viele Jahre die gesamte Freizeit bei seinen Eltern auf Madeira verbracht und teilt die Leidenschaft für die Natur und das Wandern mit seiner Mutter Christa. Der begeisterte Hochseesegler hat den Laptop endgültig mit dem Bergschuh getauscht und lebt jetzt ganzjährig auf seiner Trauminsel, die er mit viel Liebe seinen Wandergästen zeigt.

Marie Louise, die Partnerin von Richard ist seit 2015 auf Madeira und hat das Büro in Österreich mit dem Blumenparadies Madeira eingetauscht.

Fotos zur Reise

Jetzt buchen
ab € 1.250