Italien

Spätestens seit den wirtschaftlichen und kulturellen Errungenschaften der Renaissance kann Italien als eine der Keimzellen der Moderne gelten. Und mindestens seit Goethes „Italienischer Reise“ ist das Land auf der Apennin-Halbinsel einer der Sehnsuchtsorte für deutschsprachige UrlauberInnen.

Italien erstreckt sich über 1.000 Kilometer lang von den Alpen im Norden bis zum Ionischen Meer im Süden. Von der größten Mittelmeerinsel Sizilien aus ist es näher zur afrikanischen Küste als zur Hauptstadt Rom, in der fast 3 Mio. der 60 Mio. Italiener leben. Mailand, Neapel und Turin sind die weiteren Millionenstädte Italiens.

Die Republik Italien grenzt im Norden an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien und teilt sich mit Kroatien eine Seegrenze. Die Küstenlänge Italiens beträgt über 7.000 Kilometer, der höchste Berg des Landes ist mit 4.810 m der Monte Bianco an der Grenze zu Frankreich, besser bekannt als Mont Blanc (allerdings ist der Grenzverlauf umstritten, und Frankreich reklamiert den Gipfel ganz für sich). Der mit Abstand höchste Berg im Süden ist der 3.380 m hohe, aktive Vulkan Ätna auf Sizilien.

Italien Wanderreise

Sardinien – Auf alten Hirtenpfaden

  • * Tageswanderungen im romantischen Südwesten
  • * Unterkünfte in liebevoll restaurieren Agriturismo Häusern
  • * Die Sanddünen von Piscinas an der Costa Verde
  • * Pastazubreitung mit Angela und Giuseppe
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Ligurien – Cinque Terre

  • * "Dolce Vita" in Portofino
  • * Sternwanderungen durch alte Kulturlandschaften mit herrlichen Blicken aufs Meer
  • * Ursprüngliche Fischerdörfer & ligurische Spezialitäten
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Inselhüpfen auf den Liparischen Inseln

  • * Bizarre Felsformationen geformt aus Lava
  • * Besteigung des Stromboli
  • * 2 Tage Aufenthalt auf der Insel Alicudi bzw. Salina
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Italien – Wanderwoche in der Toskana

  • * Die Renaissancestadt Florenz
  • * Tageswanderungen durch idyllische Dörfer und Landschaften
  • * Kulinarische Erlebnisse
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Wanderwoche in den Abruzzen

  • * Die beeindruckende Berglandschaft des Majella
  • * Das Orfento Tal und die Einsiedlerklausen S. Bartolomeo und S. Onofrio
  • * Die Orta Schlucht und das Tal der Luchi
  • * Pacentro und Sulmona mit ihren mittelalterlichen Stadtkernen
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Golf von Neapel & Capri

  • * Rom - die Ewige Stadt
  • * Wanderungen zu den Augustusgärten auf Capri
  • * Besichtigung von Pompeji und Wanderung auf den Vesuv
  • * Panoramawanderung zum malerischen Ort Positano
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Ätna Genuss-Wanderreise

  • * Wanderungen an den Flanken des Ätna
  • * Kulinarische Genüsse zur Erntezeit
  • * Malerische Küstensorte am Mittelmeer
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Genusswandern im Cilento & Basilikata

  • * Der Nationalpark Cilento – ein Geheimtipp
  • * Die alte Felsenstadt Matera in der Basilicata
  • * besuch der Büffelfarm Vanulo mit Mozzarellaverkostung
Mehr lesen
Italien Multiaktivreise

Sardinien – DIE Multiaktiv Reise

  • * Wander- und Fahrradtouren an der gebirgigen Ostküste
  • * Seekayaktour am Golf von Orosei
  • * Malerische Buchten die zum Baden einladen
  • * Einblicke in das Landleben im Agriturismo
Mehr lesen
Italien Wanderreise

Entspanntes Wandern auf Ischia

    Einreise

    Italien gehört zum Schengenraum. Für BürgerInnen anderer Schengen-Staaten wie der Schweiz und vieler EU-Ländern reicht zur Einreise ein Reisepass oder Personalausweis. 

    Klima

    „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühen?“, sehnte sich schon Goethes Mignon nach dem milden italienischen Klima. Während der Norden unter dem Einfluss des Alpenbogens steht – wobei die Sommer hier milder ausfallen als in inneralpinen Regionen –, entfaltet sich nach Süden zu sowie auf den Inseln Sardinien und Sizilien das mediterrane Klima mit milden Wintern und langen, heißen, trockenen Sommern.

    Essen und Trinken

    Italien ist ein Synonym für gutes Essen. Ob Pasta, Pizza oder Fisch und Meeresfrüchte: Die italienische Küche gilt als eine der besten der Welt. Eine Vielzahl an regionalen Traditionen hat eine ebenso große Anzahl von berühmten Spezialitäten hervorgebracht: von Parmesan über Mozzarella und Mortadella bis hin zum Tiramisu. Auch der Weinbau hat in Italien eine jahrtausendealte Tradition. Neben dem Rotwein hat sich im 17. Jahrhundert der Kaffee als weiteres Nationalgetränk eingebürgert.

    Leitungswasser ist nicht überall in Italien genießbar. Vor allem an den Küstenregionen und nach Süden zu empfiehlt es sich, Wasser in Flaschen zu kaufen.

    Gesundheit

    Es sind keine besonderen Impfungen für Italien erforderlich. Das Gesundheitssystem gilt als sehr gut. Die Mitnahme einer persönlichen Apotheke mit eigenen Medikamenten wird dennoch empfohlen.

    Kulturelle Besonderheiten

    Mamma mia, wo beginnen? – Als Erstes vielleicht: Wenn Sie, wie von daheim gewohnt, ganz ruhig einer Konversation beiwohnen, werden Sie, ob Sie es wollen oder nicht, im Handumdrehen als desinteressiert gelten. Denn geredet wird in Italien nicht nur mit dem Mund, sondern auch mit den Händen. Zweitens: Wenn Sie nicht wollen, dass man die Nase über Sie rümpft, dann achten Sie ein wenig auf Ihre Kleidung. Der Shabby Chic macht sich zwar toll bei der Einrichtung eines toskanischen Landhauses, in der Mode gilt er allerdings nicht, und schon gar nicht in Italien. Weiters: Die Mama und die Kirche sind heilig. Alles andere ist nicht so genau.

    Sicherheit

    Von den Auseinandersetzungen der Mafia mit den Staatsorganen bekommt man als TouristIn normalerweise nichts mit; von Taschendiebstählen und (Auto-)Einbrüchen dafür traditionell umso mehr. Hier stehen die großen Städte, touristische Ziele und öffentliche Verkehrsmittel im Brennpunkt. So sollten zum Beispiel Taschen und Fotoapparate beim Stadtbummel nicht auf der Straßenseite getragen werden, um das Entreißen durch MotorradfahrerInnen zu erschweren. Generell empfiehlt es sich, nur so viel Geld wie nötig bei sich zu tragen und den Rest an einem sicheren Ort zu verwahren, zum Beispiel im Hotelsafe. In Neapel heißt es, auf wertvolle Uhren und Schmuck besonders zu achten. Und generell gilt es, keine (vermeintlich) wertvollen Gegenstände sichtbar im Auto zurückzulassen. Zum Parken sollten bewachte Parkplätze gewählt werden.

    Besondere Bestimmungen

    Vielerorts ist es möglich, fast echte Markenprodukte zu sensationell günstigen Preisen zu erwerben. Indem Sie so eine Fälschung von Waren von Gucci, Prada et al kaufen, machen Sie sich strafbar (während der fliegende Händler meist ungeschoren davonkommt). 

     

    Alle Angaben ohne Gewähr. Weiterführende Informationen über das Land erhalten Sie von uns zusammen mit Ihren Reiseunterlagen zugeschickt. Wir bitten Sie, diese Information vor Reiseantritt gründlich zu lesen.