ReiseTipps: Siebenbürgen – Wo steckt der Graf?

Susanne Hagen erzählt in Ihrem Bericht von den Eindrücken in den mittelalterlichen Städten, dem Leben der Wanderschäfer und den Begegnungen mit den Wildtieren Rumäniens.

Erdgebunden zu einem exotischen Ziel zu reisen ist für Mitteleuropäer eher ungewöhnlich. Und doch reicht eine Nacht auf der Schiene aus um mitten in den Rumänischen Karpaten zu landen, in deren Wäldern noch Wölfe heulen und sich Bären ihre Krallen an riesigen Fichtenstämmen schärfen. Mittelalterliche Städte und verträumte Dörfer prägen Siebenbürgen, wo eine kleine Minderheit ihr deutsches Erbe pfelgt und Graf Dracula sich nicht und nicht zeigen mag.

Hier können Sie den Artikel herunterladen. (1120kB)