fbpx

Sommer 2022: Tipps für die Flugvorbereitung

Im Sommer 2022 ist mit Flug- und Gepäckverspätungen zu rechnen. Flughäfen, teilweise auch Airlines haben zurzeit zu wenige Mitarbeiter:innen, um ein größeres Reiseaufkommen gut bewältigen zu können. Daher kann es zu Umbuchungen oder sogar zu Streichungen von Flügen kommen. Uns ist es ein großes Anliegen, Sie über mögliche Herausforderungen bei Flugreisen in den nächsten Wochen ehrlich zu informieren und hilfreiche Tipps zu geben!

Viele freuen sich jetzt auf ihren Urlaub und daher kann es besonders in der Hochsaison zu einem großen Andrang auf den Flughäfen kommen. Seien Sie bitte vor allem in diesem Sommer darauf vorbereitet, dass

  • Ihr Flug verspätet ist oder sogar verschoben werden muss.
  • Sie später als geplant am Reiseziel oder zu Hause ankommen.
  • Ihr aufgegebenes Gepäck mit größerer Verspätung ankommt.

Seien Sie beruhigt und bewahren Sie Geduld. Auch wenn es zu einer Umbuchung kommt, Sie werden sicher an Ihr Reiseziel kommen.

 

Unsere Tipps zur Vorbereitung auf Ihren Flug:

  • Nutzen Sie die Möglichkeit, schon vorab für Ihren Flug einzuchecken.
  • Beschriften Sie Ihre Koffer deutlich mit Ihrem Namen sowie Ihrer Adresse und fotografieren Sie die Koffer (inkl. lesbarer Koffer-Marke) vor Abgabe. Die Fotos können beim Wiederauffinden der Koffer im Verlustfall hilfreich sein.
  • Tragen Sie Ihre Wanderschuhe schon bei der Anreise oder nehmen Sie diese im Handgepäck mit.
  • Nehmen Sie alles, was Sie in den Tagen nach der Landung brauchen, im Handgepäck mit. Vor allem Wäsche zum Wechseln, Medikamente und Toilettenartikel. Bitte beachten Sie die Vorschriften zum Handgepäck, die bei Airlines sehr unterschiedlich sind. In Ihrem Handgepäck sind Flüssigkeiten in Behältern mit einem Fassungsvermögen bis zu 100 Millilitern und verpackt in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Ein-Liter-Plastikbeutel (z. B. “Zipper”) erlaubt. Medikamente können außerhalb des Plastikbeutels mitgeführt werden, müssen jedoch bei der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden.
  • Auto- und Haustürschlüssel sowie das Ladekabel fürs Handy ins Handgepäck geben!
  • Seien Sie frühzeitig vor Abflug am Flughafen. Sie müssen damit rechnen, dass die Gepäckaufgabe sowie die Sicherheitskontrolle mehrere Stunden dauern kann.
  • Haben Sie die Kontaktdaten unserer Partner im Reiseziel griffbereit und informieren Sie diese, wenn es zu Verspätungen kommt.
  • Nehmen Sie eine Kleinigkeit zum Essen sowie eine leere Wasserflasche mit ins Handgepäck. Ev. können Sie diese mit Trinkwasser auffüllen, sollten Sie länger warten müssen.

 

Was ist zu tun, wenn es zu Flugproblemen kommt?

Oftmals erhalten Sie schon direkt von der Airline Infos zu flugbezogenen Änderungen oder verspätetem Gepäck per Email oder SMS. Checken Sie daher vor Abflug und am Flughafen immer wieder Ihren Email-Posteingang bzw. den SMS-Eingang.

Bei Flugabsagen bzw. wenn Sie den Anschlussflug verpassen muss die Airline eine Flug-Alternative bieten und Sie umbuchen. Gehen Sie daher direkt am Flughafen zum Schalter der gebuchten Airline. Dort wird man mit Ihnen die weitere Vorgehensweise besprechen. Sollte der Flug auf den nächsten Tag verschoben werden, müssen die Airlines Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung stellen. Außerdem gibt es je nach Fluglänge eine Entschädigung in Höhe von 250,- bis 600,- EURO von der Airline, wenn der Abflug in einem EU-Land startet bzw. wenn die Airline ihren Sitz in der EU hat.

Ist der Koffer nicht angekommen, wenden Sie sich gleich am Flughafen an den Schalter der zuständigen Airline oder an den Lost&Found-Schalter. Diese befinden sich meist in der Nähe der Gepäckbänder.

Alle benötigten Informationen und Unterstützung erhalten Sie nach Ihrer Rückkehr von unserem Team. Bitte kontaktieren Sie dazu Ihre Ansprechperson für die gebuchte Reise.

 

In den Mokassins eines anderen gehen…

Versetzen Sie sich in die Rolle Ihrer Ansprechperson am Flughafen-Schalter, die vielleicht schon Überstunden macht und einer großen Anzahl von wütenden und verzweifelten Menschen gegenübersteht. Und das ist vielleicht zurzeit kein Ausnahmetag… Nehmen Sie Rücksicht, denn wir alle sind Menschen und wissen gar nichts über die Herausforderungen, die unser Gegenüber im Leben meistern muss.

Wenn es mal nicht so läuft wie geplant, ist das ärgerlich – manchmal mehr, manchmal weniger. Sie können nicht viel daran ändern, dass Ihr Flug nicht wie geplant stattfindet. ABER: Es liegt in Ihrer Hand, wie Sie persönlich mit solchen Problemen umgehen. Stehen Sie wieder auf, klopfen sich den Staub aus der Kleidung und machen das Beste aus der Situation? Setzen Sie sich mit einem Buch in ein ruhigeres Eck oder verzehren Sie genüsslich die mitgebrachte Jause? Führen Sie nette Gespräch mit anderen Gestrandeten oder telefonieren Sie mit Menschen, die Sie in letzter Zeit schon immer mal anrufen wollten? Vielleicht bemerken Sie auch erst viel später das Gute in dieser Situation.

 

Und wenn bei Ihrer Reise alles glatt läuft, dann freuen Sie sich umso mehr! 🙂