fbpx
Ein Wintermärchen wie es im Buche steht
Franz Gruber, Wien19. März 2018
Die schönsten Schneeschuhtouren im Lesachtal mit dem Guide Erwin. Sehr persönlicher Urlaub mit Familienanschluss vom 4. bis 11. März 2018. Liesing im Lesachtal Nach der Vollmondnacht und dem Bio-Frühstück erfolgt die Ausgabe der Schneeschuhe, Stöcke und Gamaschen für die Tourenwoche. Bei ersten Aufwärmspielen im Schnee vergessen wir, dass wir Schneeschuhe an den Füßen haben und lernen spielerisch, uns mit ihnen zu bewegen. Anschließend wandern wir gemütlich entlang der Gail. In der Sauna lassen wir den ersten Tag im Lesachtal ausklingen. Schneeschuhwandern von St. Lorenzen auf die Lackenalm Die erste Tour führt uns von St. Lorenzen (1.128 m) auf einem malerischen Waldweg über den Bödenbauern hinauf zur Lackenalm (1.610 m). Die Strecke zurück nach St. Lorenzen macht uns wegen der Tiefschneeläufe viel Spaß. Abschluss mit Kuchen beim Mascha Wirt in Liesing. Nach dem Abendessen erzählt uns die Altbäurin die Geschichte des Mesnerhofes. Schneeschuhwandern von Untertilliach ins Raabtal Am zweiten Tourentag geht es von Untertilliach in Osttirol auf einem tiefverschneiten Waldweg ins Raabtal in den Karnischen Alpen (ca. 500 Höhenmeter). Ausklang mit Schlutzkrapfen in einem ehemaligen Getreidespeicher bei Luigi, einem Römer aus Südtirol. Am Abend verkosten wir dann mit dem Altbauern die selbstgebrannten Schnäpse. Schneeschuhwandern vom Biathlonzentrum in Obertilliach auf das Zwieseleck Der dritte Tourentag ist der anstregendeste. Vom Biathlonzentrum in Obertilliach geht es auf einem Wanderweg durch den Wald 700 Höhenmeter hinauf zum Zwieseleck in den Karnischen Alpen – siehe Foto. Ein traumhafter Ausblick ins Lesachtal belohnt uns für die Mühen des Anstiegs. Abstieg im Tiefschnee zurück ins Biathlonzentrum. Nach dem Abendessen besuchen wir das Geigenbaumuseum in Liesing. Bei der Führung erfährt man viel über die Lebensgeschichte des bekanntesten Lesachtalers und die Lebensumstände im südlichsten Kärntner Hochtal. Schneeschuhwandern von Obertilliach auf den Golzentipp Am letzten Tourentag geht es mit der Golenztippbahn hinauf zur Bergstation auf 2.050 Meter. Die Genußtour führt uns über das Plateau zum Gipfel des Golzentipp (2.317 m). Bei Traumwetter haben wir einen wunderschönen Ausblick ins Lesachtal und ins Drautal. Im Süden sehen wir den Karnischen Hauptkamm und die Sextener Dolomiten, im Norden die Hohen Tauern und im Osten die Lienzer Dolomiten. Auf der Höhenloipe oder im Gelände zurück zur Connyalm (Panoramarestaurant unterhalb der Bergstation). Für den Abstieg ins Tal gibt es drei Varianten: über die Rodelbahn, mit Schneeschuhen neben der Piste oder bequem mit der Seilbahn. Ausklang mit Cremeschnitten im Cafe Weiler in Obertilliach.