fbpx
Schneeschuhwandern im Lesachtal
christoph stipsits, Wien7. April 2017
Der wärmste März seit es Wetteraufzeichnungen gibt ließ mich nicht wirklich hoffen auf eine tolle Woche im Schnee. Meine Befürchtung die Veranstaltung könnte sogar wegen Schneemangel abgesagt werden war zum Glück unnötig. Das Lesachtal begrüßte mich mit traumhaftem Wetter. Der gut gelaunte, jederzeit zum Scherzen aufgelegter Jungbauer, Unternehmer und Guide - Erwin begleitete mich in eine wunderschöne, neue Ferienwohnung, die ich in der nächsten Woche mit einem zweiten Teilnehmer bewohnen konnte. Die angebotene Halbpension erwies sich als sehr reichlich und extrem gut. Speziell die heimischen Produkte werteten die Speisen nochmals auf. Ausgewählte Weine und selbst gebrannter Schnaps rundeten die herrlichen Malzeiten ab. Im Tal selbst lag natürlich kein Schnee mehr aber Erwin wußte immer wo nach kurzer Autofahrt der Einstieg in die Winterlandschaft zu finden war. Er führte uns in eine Märchenlandschaft, zum Sonnenbaden vor einsamen Jagdhütten und lies es auch nicht an Spannung auf steileren Abhängen im Tiefschnee mangeln. Anfängliche Ängste waren bald überwunden, die eine oder andere Schneeballschlacht tat das Ihrige und es war einfach nur "Fun". Das Wetter tat das Seinige dazu, ein Tag prächtiger wie der andere, somit gibt es am Ende für mich nur ein Resume: Einfach schön, wiederkommen programmiert!