Sie führen uns an die schönsten Plätze der Lärchenwiesen, zeigen uns, wer in den Wäldern aller so zu Hause ist und wie man die Bäume von Hand pflegt: Toni und Andreas Riser, Bio-Landwirte und Begründer des Larchsteigs. Während unserer Larchsteig-Runde sammeln wir bereits die Zutaten für unseren eigenen Lärchenschnaps, den wir am Nachmittag mit Brennmeister Stefan Mair in seinem Beerengarten herstellen werden.

Friedliche Almstimmung, weiße Berge, Wald und Wiese, das erwartet uns auf dem Mieminger Plateau. Bekannt wurde die Region als Kulisse für die Fernsehserie „Der Bergdoktor“, das fiktive Dorf Sonnenstein ist hier angesiedelt. Gemütlich untergebracht sind wir im bekannten Landhotel Stern, das Haus in Obsteig am Sonnenplateau ist bereits seit 1907 in der Hand der Familie Föger. Hier wartet man mit Strudeln, Knödeln und Schmarren auf, Yvonne an der Rezeption hat persönliche Tipps für uns und Oma Adele ist die Herrin über die Mehlspeisen. Wirt René Föger begleitet uns am letzten Tag in aller Frühe auf die Handschuhspitze (2.319 m) – von deren Gipfel aus erleben wir den Sonnenaufgang über den Tiroler Alpen.

Zum 2-Tages-Trekking auf die Mieminger Kette führt uns Wander-Guide Petra. Am Drachensee und am Seebensee, bei der Grünsteinscharte und der Coburger Hütte sind wir unterwegs auf den Spuren des (Heimat-)Romanautors Ludwig Ganghofer; der Abstieg durch bizarre Felsszenerie erwartet uns noch. Bei der Tillfußalm ist aber vorerst Schluss: Hier schlagen wir unser Nachtlager auf.