Die Abruzzen sind nur eine kleine Strecke von Rom entfernt, jedoch sind sie ein versteckter Juwel und eine interessante und weniger bekannte Regionen von Italien. Mit drei Nationalparks, Naturreservaten und Regional Parks ist die Natur im Überfluss vorhanden und bietet großartige Wanderwege. Das Land der Bären, Wölfen und Gämsen, der Nationalpark der Abruzzen ist Teil der Apenninen Abruzzen die geprägt sind mit hohen, imposanten Bergen, zerfurcht mit gähnenden Schluchten und Tälern mit vielfältigen Wanderwegen.

Während dieser Wanderreise werden wir die drei Nationalparks erkunden. Jeder von ihnen bietet einen anderen Einblick in die Kultur, Kunst und die rare Naturlandschaft der Region. Man kann sich sicher sein das wahre Italien auf dieser begleiteten Tour durch die drei Nationalparks zu entdecken.

Wir beginnen unsere Tour in der Majella: Die Gebirgskette thront erhaben über der Adria, mehr als 30 der Gipfel messen mehr als 2000m, die höchste Spitze ist Mt. Amaro (2.793m). Weiter unten schneiden sich dramatische Schluchten und Rinnen durch das Gestein,  hier sind zwei Drittel der ganzen Italienischen Flora und Fauna zu finden. Es ist eine unerschöpfliche Quelle der natürlichen Schönheit und Geschichte des Menschen mit Schäferhütten, einsamen Kirchen, Klostern und uralten Einsiedeleien die nur darauf warten erforscht zu werden. Wir erkunden die Orfento Schlucht und werden zu den einsamen Einsiedlereien gehen.

Nach einer halben Woche ziehen wir weiter zum Abruzzi Nationalpark. Das Landschaftsbild hier ist charakterisiert durch grüne alpine Täler, tiefe Schluchten und sanften Gipfeln.  Der Erfolg des Parks ist auf die gelungene Kombination von Naturschutz und der Berücksichtigung der Sozio-ökonomischen Entwicklung der Bevölkerung zurückzuführen. Der Park spielt eine wesentliche Rolle in dem Wiederaufbau und Erhaltung der Italienischen Fauna: der Marsican Braunbär, die Abruzzigämse und der Wolf. Unsere Wanderung wird uns durch atemberaubende alpine Täler und Buchenwälder führen.

Als großes Finale der Wanderung erkunden wir den San Grasso Park der den Größten Gipfel der Abruzzen beherbergt; der „Big Stone“. Beide geführten Wanderungen starten bei dem Campo Imperatore, wo man sich fühlt wie hinter den Himalayas.