fbpx

Ein Interview mit Stammgästen

Eva Turner aus Niederösterreich war gemeinsam mir ihrem Mann Reinhard bereits zehn Mal mit Weltweitwandern unterwegs. Im kurzen Interview gibt sie Auskunft über ihre Eindrücke.

 

Was schätzen Sie besonders an Weltweitwandern-Reisen?

Wir schätzen die liebevoll und gut zusammengestellten Touren. Es sind nicht die üblichen 0815-Reisen, sondern es sind immer auch unbekannte Teile der bereisten Länder zu erleben. Die Zusammensetzung der Gruppen ist meistens stimmig. Es sind Gleichgesinnte, die ein Land abseits der Touristenziele erleben möchten. Ich schätze auch das Preis-Leistungs-Verhältnis und die gute Zusammenarbeit in der Vorbereitung einer Reise. Die Informationen sind sehr umfassend. Ein anderer wesentlicher Grund ist der sorgsame und verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur. Hervorheben möchte ich auch die Reiseleiter, die fast alle sehr kompetent und freundlich waren.

 

Was war Ihre tollste Reise bisher?

Sehr beeindruckend war „The Best of Peru“. Die beiden Trails auf dieser Reise waren ein Erlebnis. Aber auch die Patagonienreise war faszinierend. Natürlich hängt jede Reise auch vom Wetter ab. Das hat bei diesen beiden Reisen gepasst.

 

Schon mal eine Enttäuschung auf einer Reise erlebt?

Enttäuschungen haben wir eigentlich kaum erlebt, aber z. B. Reunion 2004 war nicht optimal. Es kam damals keine Gruppe zustande. Es hieß, man könnte diese Reise auch allein unternehmen. Das würde ich niemanden empfehlen. Auch in Kirgistan 2008 gab es einige Probleme. Die Ausrüstung, die vom dortigen Veranstalter zur Verfügung gestellt wurde, war für diese Gegend unzureichend, der Reiseleiter zu unerfahren.

 

Was darf auf keinen Fall in Ihrem Reisegepäck fehlen (außer Ticket, Pass und Zahnbürste)?

Gute Bücher, eine volle Reiseapotheke. Meistens brauchte ich deren Inhalt für Mitreisende.

 

Welche Reise würden Sie besonders empfehlen?

Marokkoreisen, Patagonien, Madeira

 

In welchem der bereisten Länder würden Sie am ehesten leben wollen und warum?

Ich fahre gerne weg, aber leben möchte ich nur in Österreich. Kanada wäre vielleicht noch ein Land, wo ich mir das Leben vorstellen könnte. Wir brauchen unsere Familie und Freunde.

 

Wo soll es als nächstes hingehen?

Unsere nächste Reise führt uns nach Singapur und Myanmar.

 

Vielen Dank für das Gespräch, das Lob und vor allem die ehrliche und wertvolle Kritik, damals und auch heute. Feedbacks wie Ihres helfen uns unsere Leistungen stetig zu verbessern. Sie sind uns wichtige Wegweiser um unsere Reisen immer wieder zu überabreiten und zu optimieren, sodass die Reisequalität für unsere Gäste erhalten bleibt. Heute freuen wir uns, einen neuen, professionellen Partner in Kirgistan gefunden zu haben und schauen mit großer Vorfreude unserer neu zusammengestellten Kirgistan-Reise entgegen. Der erste Termin wird von unserem Geschäftsführer Christian Hlade persönlich begleitet. Diesen Qualitätssprung und den Angebotswechsel haben wir mitunter Ihrem Feedback zu verdanken.