China

Die Volksrepublik China zählt zu den größten Ländern der Erde. Es erstreckt sich in Ost-West-Richtung über 4.200 km vom Gelben Meer bis nach Zentralasien und dehnt sich von Nord nach Süd über 4.500 km von Sibirien bis ans Südchinesische Meer und den Himalaya aus. China grenzt an insgesamt 16 andere Staaten; die längsten Grenzen teilt es sich mit der Mongolei, Russland und Indien.

Mit einer Landesfläche von über 9,5 Mio. km² ist das Staatsgebiet von China fast so groß wie Europa. Mit 1,3 Milliarden EinwohnerInnen ist die VR China das bevölkerungsreichste Land der Erde. Mehr als 90 % der Bevölkerung lebt in den Schwemmebenen des Ostens, die von den großen Flüssen, wie Jangtsekiang, Huang He und Xi Jiang, aufgeschüttet wurden. Westlich davon ist das Land von Mittelgebirgen und Hochebenen geprägt, etwa der Mongolischen Hochebene und dem Sichuan-Becken. Im Südwesten und Westen dominieren mächtige Hochgebirge: Der Himalaya mit dem Mount Everest (8.848 m) an der Grenze zu Nepal, sowie die Gebirgszüge Tian Shan und Pamir, deren höchste Gipfel über 7.000 m erreichen, und das Hochland von Tibet. Das Nationaltier des Landes ist der nur in China vorkommende Große Panda.

Über 90 % der Bevölkerung Chinas gehört zur Ethnie der Han-Chinesen. Die größten Städte sind die Küstenstadt Shanghai mit über 17 Mio. EinwohnerInnen, gefolgt von der Hauptstadt Peking (12,3 Mio. EW) und Hongkong (9,1 Mio. EW).

China Wanderreise

Wandern in China

  • * Die Altstadt von Lijiang
  • * Steinwald Shilin
  • * Die spektakuläre Tigersprung-Schlucht
  • * Der Songzanlin Temple
Mehr lesen
Tibet Wanderreise

Durch Westnepal zum Kailash

  • * 6-tägiges Trekking auf alten Handelswegen durch Westnepal nach Tibet
  • * 3-tägige Umrundung des heiligen Kailash auf dem Pilgerweg
  • * Tiefe Religiosität der PilgerInnen und ehrwürdige Klöster
  • * Heiliger Manasarovar-See und Besuch Lhasa
  • *
  • * Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Reisebuchung bis spätestens 3 Monate vor Reisebeginn - Je früher, desto besser :-).
Mehr lesen

    Einreise und Visum

    Für den Aufenthalt in der VR China wird ein Visum benötigt, das man bei der Botschaft der VR China beantragt. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

    Klima

    Aufgrund der großen Ausdehnung des Landes sind auch die klimatischen Bedingungen regional höchst unterschiedlich. Nicht weniger als 18 verschiedene Klimazonen – von tropisch über hochalpin bis wüstenhaft – werden in China gezählt. Während der Norden des Landes kontinental geprägt ist – mit sehr heißen Sommern und sehr kalten Wintern –, herrscht an der Küste nach Süden subtropisches bis tropisches Klima vor, wo es zwischen Juni und September häufig zu Überschwemmungen und Stürmen kommt. Der größte Teil des Landes liegt in der gemäßigten Zone.

    Essen und Trinken

    Das Speisenangebot in China ist ungemein vielfältig und die chinesische Küche dank 40 Millionen Auslandschinesen auf der ganzen Welt bekannt: Reis, Nudeln, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse, Suppen, Früchte – alles kommt bei einem typisch chinesischen Essen in rauen Mengen auf den (runden) Esstisch und wird nach Herzenslust verzehrt. Leichtes kommt vor Schwerem, Süßes nach Salzigem – und die Suppen werden üblicherweise nach den festen Speisen gegessen. Europäische Gäste dürfen bei Tisch mit Nachsicht rechnen, was den Umgang mit Essstäbchen betrifft. Um zu demonstrieren, dass der Gastgeber nicht knausrig ist, wird stets mehr kredenzt, als verzehrt werden kann. Übrigens: Rülpsen bei Tisch ist erlaubt; Schneuzen wird als ekelig angesehen.

    Das Trinken spielt bei Tisch eine geringere Rolle. Nach dem Speisen wird gerne Tee gereicht – vorzugsweise Jasmintee, Grüner Tee oder Oolong.

    Medizinische Hinweise

    Die Krankenversorgung in größeren Städten hat einen sehr guten Standard. Außerhalb der Ballungsgebiete empfiehlt sich die Mitnahme einer persönlichen Reiseapotheke – schon aufgrund der möglichen Verständigungsschwierigkeiten im Krankheitsfall . Die größten Gesundheitsrisiken in China gehen von der Umwelt- und Luftverschmutzung aus. Letztere betrifft vor allem die EinwohnerInnen in den chinesischen Metropolen. In den Gebirgsregionen ist auf eine adäquate Höhenanpassung zu achten.

    Sicherheit allgemein

    China gilt als sehr sicheres Reiseland. Zum Schutz vor Taschendiebstählen, die an stark frequentierten Orten vorkommen können, reichen die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, Geld und Wertgegenstände nicht sichtbar zu tragen.

    Besondere strafrechtliche Bestimmungen

    • Reisende müssen ihren Pass mit dem gültigen chinesischen Visum jederzeit mit sich führen und bei einer Kontrolle vorweisen können.
    • Das Fotografieren von militärischen Einrichtungen ist verboten.
    • Die tibetische Flagge und Bilder von S.H. dem Dalai Lama sind in China und im annektierten Tibet verboten. Der Besitz und das Zeigen der Flagge wird mit strengen Strafen geahndet.
    Alle Angaben ohne Gewähr. Weiterführende Informationen über das Land erhalten Sie von uns zusammen mit Ihren Reiseunterlagen zugeschickt. Wir bitten Sie, diese Information vor Reiseantritt gründlich zu lesen.