Neuseeland

Aotearoa, das „Land der langen weißen Wolke“, wie Neuseeland in der Sprache der Maori heißt, ist mit einer Fläche von rund 270.000 km2 dreimal so groß wie Österreich, hat aber nur 4,6 Mio. EinwohnerInnen. Drei Viertel davon sind europäischer Abstammung, knapp 20 Prozent sind Maori, also Nachkommen jener Polynesier, die Neuseeland zu Beginn des 14. Jahrhunderts erstmals besiedelten.

Hauptstadt ist Wellington, die größte Stadt ist allerdings Auckland (1,4 Mio. EinwohnerInnen). Die Nordinsel bietet endlose Sandstrände im Westen und zerklüftete Felsküsten im Osten. Das Landesinnere ist geprägt von Hügelland und dem Tongariro-Vulkanplateau um den 2.797 m hohen Ruapehu. Das Landschaftsbild der Südinsel wird von den Neuseeländischen Alpen bestimmt: 17 Dreitausender, darunter der 3.724 m hohe Mount Cook, machen sie zum Bergsteigerparadies.

Wegen der abgeschiedenen Lage und der späten Besiedlung durch die Menschen hat sich auf Neuseeland eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt entwickelt. Ein beträchtlicher Teil der Arten (bei den Pflanzen etwa 85 %) kommt ausschließlich in Neuseeland vor.

Neuseeland Multiaktivreise

Kia Ora – Abenteuer in Neuseeland

  • * Wasserwelten multiaktiv: Segeln, Flusskanu und Seekajaken
  • * Nur bei uns: Copland Track mit heißen Quellen, Postboot, Nelson Lakes, Seekajaking zum Taupo Point im Abel-Tasman-NP : alles in den Leistungen inkludiert!
  • * Klassische Neuseeland-Highlights: Doubtful Sound, Hot Water Beach, Cape Reinga, Tongariro Crossing - Alles in den Leistungen inkludiert!
  • * Deutsche Reiseleitung mit besonderem Bezug zur Maori-Kultur
Mehr lesen
Neuseeland Wanderreise

per Pedes durch das Land der Kiwis

  • * Milford Sound: Schifffahrt (mit Übernachtung) und naturkundlich geführter Kajaktour
  • * Tongariro Circuit, Routeburn und Kepler Track: einige der schönsten Wanderwege der Welt!
  • * Tablelands Circuit im Kahurangi National Park
  • * Abenteuer oder Ruhe? Individuelle Tage zur freien Gestaltung!
  • * Freier Tag in Queentstown: Mekka der Abenteuersportler
  • * Freier Tag im Mt. Cook Nationalpark
  • * Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Tour
Mehr lesen

    Einreise

    Ein Visum ist bei einem Aufenthalt von bis zu drei Monaten nicht notwendig. Für die Einreiseerlaubnis sind allerdings ein Rück- oder Weiterflugticket und ein Nachweis über die für den Aufenthalt erforderlichen finanziellen Mittel notwendig. Der Reisepass sollte mindestens 3 Monate über die Dauer des Aufenthalts hinaus gültig sein.

    Klima

    Neuseelands Sommer findet in den europäischen Wintermonaten statt - und umgekehrt.
    In den nördlichen Regionen des Landes herrscht subtropisches, sonst gemäßigtes Klima, die durchschnittlichen Temperaturen liegen auf südeuropäischem Niveau.

    Essen und Trinken

    Neben Lammfleisch in allen erdenklichen Variationen und Gerichten aus Fisch und Meeresfrüchten weiß besonders die Maori-Spezialität „Hangi“ zu begeistern: Gemüse und Fleisch werden, in Blätter verpackt, in einem Erdloch auf heißen Steinen gegart. Dazu trinkt man Tee, aber auch die einheimischen Biere und Weine genießen einen guten Ruf.

    Kulturelle Besonderheiten

    Nationalsport Nummer 1 ist Rugby. Die Nationalmannschaft des kleinen Staates ist das erfolgreichste Team in der Geschichte dieses Sports. Dementsprechend gern und ausführlich wird über Rugby gesprochen. Als Nationalsport Nummer 2 muss wohl das DIY (do it yourself) bezeichnet werden: Angeblich sind Neuseeländer in der Lage, mithilfe des sprichwörtlichen „number 8 wire“, eines einfachen Zaundrahtes, praktisch alles zu reparieren.

    Medizinische Hinweise

    Die Gesundheitseinrichtungen Neuseelands entsprechen europäischem Standard. Für die Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Dennoch raten wir zur Mitnahme einer persönlichen Reiseapotheke.
    Das Ozonloch sorgt für intensive UV-Strahlung: Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor sind unbedingt notwendig. Das Wetter kann sich in Neuseelands Bergregionen oft blitzartig ändern; warme Kleidung sollte daher ein ständiger Begleiter im Rucksack sein.

    Sicherheit

    Neuseeland gilt als sehr sicheres Reiseland. Wer die grundsätzlichsten Vorsichtsmaßregeln einhält, sollte keine Probleme haben.

    Besondere Bestimmungen

    Aufgrund seiner isolierten Lage ist Neuseeland frei von vielen weitverbreiteten Schädlingen sowie Tier- und Pflanzenkrankheiten. Damit das so bleibt, wird größter Wert auf die Einhaltung von Bio-Sicherheitsbestimmungen gelegt.
    Auch Wanderausrüstung muss deklariert werden, weil eventuell anhaftende Erdreste mit Krankheitserregern, Pilzsporen oder keimfähigen Samen belastet sein könnten.
    Es empfiehlt sich, die Wanderausrüstung vor der Abreise penibel zu reinigen und leicht zugänglich zu transportieren, um die Inspektion zu erleichtern.

     

    Alle Angaben ohne Gewähr. Weiterführende Informationen über das Land erhalten Sie von uns zusammen mit Ihren Reiseunterlagen zugeschickt. Wir bitten Sie, diese Information vor Reiseantritt gründlich zu lesen.