Réunion

Die Insel Réunion liegt im Indischen Ozean, ca. 700 km östlich von Madagaskar. Auf einer Fläche von rund 2.500 km² leben über 830.000 Menschen. Réunion ist ein französisches Überseedepartment, d. h. die Insel gehört zu Frankreich und damit zur Europäischen Union. Die Hauptstadt Saint-Denis im Norden der Insel hat ca. 145.000 EinwohnerInnen. Die Menschen der erst ab dem 17. Jahrhundert besiedelten Insel stammen vorwiegend aus Madagaskar und Ostafrika, aus Indien und China sowie aus Frankreich. Die Menschen auf Réunion sprechen Französisch bzw. das auf dem Französischen basierende Kreolisch.

Die Insel ist vulkanischen Ursprungs. Sie wuchs vor ca. 3 Millionen Jahren mit dem heute nicht mehr aktiven Piton des Neiges aus dem Meer – er ist auch heute noch mit 3.070 m die höchste Erhebung der Insel. Nach wie vor aktiv ist der 2.621 m hohe Piton de la Fournaise im Südosten von Réunion. Er gilt als einer der aktivsten Vulkane der Welt.

Réunion Wanderreise

La Réunion confortable

  • * 2 Tage am aktiven Vulkan Piton de la Fournaise
  • * Wanderungen in den Talkessel von Salazie & Cilaos
  • * Atemberaubende Ausblicke vom Piton Maïdo
  • * Am paradiesischen Strand von St. Gilles
Mehr lesen
Réunion Wanderreise

Vulkanische Gipfel im indischen Ozean

  • * Trekking durch den straßenfreien Mafate-Talkessel
  • * Wandern am aktiven Vulkans Piton de la Fournaise
  • * Entspannen in St. Gilles
  • * Opt. Besteigung des erloschenen Vulkans Piton des Neiges (3.069 m)
Mehr lesen

    Einreise

    Für Einreise ins französische Übersee-Department Réunion wird ein Reisepass benötigt.

    Klima und Jahreszeiten

    Indischer Ozean und Passatwinde bescheren der Insel ein mildes Tropenklima, die bergige Landschaft sorgt für abwechslungsreiche Mikro-Klimata. Der Zeitraum November bis April bringt warme und feuchte Witterung mit viel Regen und vereinzelt auch Zyklonen, die die Insel streifen können; vom Mai bis Oktober ist es trockener, und die Temperaturen bewegen sich in der Hauptstadt Saint-Denis im Bereich von 17 bis 25° C. Generell bekommt die Ostseite der Insel mehr Regen ab als die Westseite; und im Hochland im Inneren der Insel können die Nachttemperaturen in den Wintermonaten Juli und August sogar unter 0° C fallen.

    Essen und Trinken

    Die kreolische Küche der Insel vereint französische, madegassische, afrikanische, chinesische und indische Einflüsse. Die typische Mahlzeit Cari besteht immer aus Reis und Linsen, in das wahlweise gebratenes Fleisch oder Fisch gemischt und mit einer scharfen Sauce serviert wird. Auch Wein wird auf der Insel angebaut.

    Kulturelle Besonderheiten

    Réunion gilt als das „Frankreich des Indischen Ozeans“, gleichzeitig ist es eine multikulturelle Gesellschaft, wobei die indischen und chinesischen Einwanderer stärkere Bande zu ihren Ursprungskulturen pflegen als die Nachfahren der afrikanischen Sklaven.

    Medizinische Hinweise

    Die Gesundheitsversorgung ist sehr gut und entspricht dem französischen Standard. Die Insel ist malariafrei. Achtung aber vor der tropischen Sonne – hier empfehlen sich Kopfbedeckung und guter Sonnenschutz.

    Sicherheit

    La Réunion ist, was Kriminalität betrifft, ein recht sicheres Pflaster. Dennoch sollte man sich nachts nicht unbedingt allein an abgelegen Orten aufhalten und auch keine höheren Geldsummen oder Wertgegenstände sichtbar mit sich tragen.
    Größere Gefahren gehen von der Natur aus: Fast alle Strände der Insel sind seit 2013 nach mehreren teils tödlichen Haiattacken für Badende gesperrt. Und im Falle eines Vulkanausbruchs oder einer Tropensturmwarnung ist den Hinweisen der örtlichen Behörden unbedingt Folge zu leisten.

    Besondere Bestimmungen

    Korallen sind streng geschützt und dürfen – selbst wenn man Korallenteile am Strand aufgesammelt hat – nicht mitgenommen werden. Bei Missachtung droht eine Geldstrafe.

     

    Alle Angaben ohne Gewähr. Weiterführende Informationen über das Land erhalten Sie von uns zusammen mit Ihren Reiseunterlagen zugeschickt. Wir bitten Sie, diese Information vor Reiseantritt gründlich zu lesen.